Die passende Skibrille finden

Unabhängig davon, ob man Gelegenheits- oder Freizeitfahrer ist, beim Skifahren sollte man sich nicht mit einer einfachen Sonnenbrille zufrieden geben. Es empfiehlt sich der Griff zu einer Skibrille mit wichtigen Eigenschaften wie Blendschutz, UV-Filter und Anti-Fog Beschichtung. Spezielle Modelle für schönes Wetter, für Sportfahrer sowie für Brillenträger und Kinder sind inzwischen überall erhältlich.

Neben dem Schutz vor Schnee und Wind, stellt die Skibrille natürlich auch ein modisches Accessoire dar. Viele innovative Neuerungen wie Air-Ventilation Systeme und Quick-Clip machen die Brillen und ihren Tragekomfort immer besser. Verminderte Sicht ist der Hauptgrund für Skiunfälle, und nicht nur bei schlechtem Wetter, sondern auch bei auf dem Schnee reflektierendem Sonnenschein ist die Skibrille ein Muss. Der Blendschutz ist eine ausgesprochen wichtige Eigenschaft dieses Accessoires, und wer auf der sicheren Seite sein will, sollte darauf achten, dass dieser mindestens der Normkategorie 2 angehört. Doch ansonsten: Die unzähligen Modelle am Markt mit all ihren Unterschieden machen die Wahl der richtigen Brille nicht gerade einfach.

Während Skibrillen früher noch unbequem und unförmig waren und viele Leute sich deshalb für das Sicherheitsrisiko Sonnenbrille entschieden, sind die Ski-Goggles heute ergonomisch geformt und bieten hohen Tragekomfort. Gerade bei Neueinsteigern sind sie inzwischen zum festen Bestandteil der Ausrüstung geworden, und neben den modischen Aspekten bieten sie auch ein Sicherheitsplus. Da Skibrillen heutzutage Funktionalität mit individuellem Style verbinden, sollte man sich seiner persönlichen Ansprüche bewusst werden und erwägen, was für ein Typ Fahrer man ist. Für alle Bereiche und alle Techniken gibt es spezielle Modelle.

Vor dem Kauf der Brille sollte man sich unbedingt beraten lassen und mehrere Modelle vergleichen. Die teuersten Modelle sind nämlich nicht unbedingt die besten, während günstige Preise nicht unbedingt die Ausstattungsmerkmale negativ beeinflussen müssen. Freizeit- und Gelegenheitsfahrer sollten sich zwar besser nicht mit einer normalen Sonnenbrille begnügen, die Skibrille muss aber auch nicht besonders teuer sein und sollte grundsätzlich schlicht die Sicherheitsstandards erfüllen. Allwetterfahrer benötigen ein Modell mit wechselbaren Scheiben, um für jedes Wetter gerüstet zu sein. Abfahrtsläufer und Skirennfahrer sowie Carving Skifahrer benötigen Brillen mit breitem und hohem Sichtfeld, Brillenträger hingegen müssen auf einen tiefen Innenraum achten, damit hinter den getönten Sportscheiben auch noch genug Platz für die Brille ist.