Ratgeber Manschettenknöpfe tragen

Manschettenknöpfe Edelstahl
Manschettenknöpfe Edelstahl

Der Manschettenknopf stellt einen typischen Männerschmuck dar. Hauptsächlich findet er Anwendung beim Schliessen der Hemdmanschette. Manschettenknöpfe werden immer paarweise getragen. In der gängigen Ausführung bestehen sie überwiegend aus silber-oder goldfarbendem Metall oder in einer Exclusivausführung aus teurem Edelmetall mit passenden Edelsteinen. Als Ursprungsform der Manschettenknöpfe kam ein doppelter farbiger Seidenknoten zum Einsatz, der meistens aus Kunstseide hergestellt wurde. Durch aussergewöhnliche Farb-und Formkombinationen nimmt der Einsatz von Seidenknoten aktuell wieder enorm zu.

Edelstahl Manschettenknöpfe von Scharfik
Edelstahl Manschettenknöpfe von Scharfik

Formen der Manschette
Kombimanschette bzw. Wiener Manschette : Hierbei handelt es sich um eine einlagige Manschette, die mit einem Manschettenknopf geschlossen werden kann. Kombimanschetten werden hauptsächlich zum Frack getragen.

Umschlagmanschette bzw. Französische Manschette : Hier bildet eine doppelte Stofflage die Grundlage. Sie wird zum Handgelenk zurückgeschlagen und anschliessend mit einem Manschettenknopf geschlossen. Es handelt sich hierbei um die eleganteste und formellste Form der Manschette. Trägt man Smoking, dann sollten Hemden in dieser Form bevorzugt werden.

Knoten Manschettenknöpfe Edelstahl
Knoten Manschettenknöpfe Edelstahl

Sportmanschette bzw. Italienische Manschette : Der einlagige Stoff wird durch einen Knopf verbunden.
Bei dieser Art Manschette handelt sich um die am weitesten verbreitete Form. Zwei hintereinander angeordnete Schließknöpfe sorgen dafür, dass die Hemdmanschette zugeknöpft werden kann, abhängig vom jeweiligen Handgelenksumfang.

Die Stoffenden der Manschette können variieren und dabei eckig oder gerundet sein. Idealerweise sollten die Ärmel des Hemdes bis zum Ansatz des Handrückens reichen. Es wäre optisch einwandfrei, wenn die Hemdärmel und die Ärmel des darüber getragenen Sakkos so gearbeitet sind, dass die Hemdmanschette etwa eine Fingerbreite aus dem Sakkoärmel hervorschaut.

Wie Sie sehen gibt es für Manschettenköpfe viele interessante Anwendungen.

Kommentare sind geschlossen.